Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

10 Jahre „Zeitpaten“
Festgottesdienst und Geburtstagsfeier in Deuz

18.04.2018 14:53

Das Projekt „Zeitpaten“ des Bezirksverbandes der Siegerländer Frauenhilfen feierte am vergangenen Sonntag  (15. April 2018) in der evangelischen Kirche Deuz seinen 10. Geburtstag. 

Am 1. April 2008 wurde das Projekt eingerichtet. „Zeitpaten“ sind Frauen und Männer, die einem Kind aus einer anderen Familie über einen festgelegten Zeitraum verlässlich Zeit schenken. Dadurch werden die Eltern entlastet und das Kind zusätzlich gefördert.

Rund 80 Familien im Siegerland profitierten bisher von den „Zeitpaten“. Es sind Patenschaften dabei, die bestehen immer noch seit Anfang an. In dieser Zeit, so berichtete Erika Spreckelmeyer, die das Projekt im Vorstand verantwortet, wurde beispielsweise aus einer schüchternen Erstklässlerin eine selbstbewusste Konfirmandin, die ihr Taufbekenntnis abgelegt hat. Zeitpatin und Kind wuchsen in dieser Lebensphase zusammen, profitierten voneinander. „Ich könnte mir ein Leben ohne Dich nicht mehr vorstellen“, sagte eine Jugendliche im Gottesdienst. Von einer Patin war zu hören: „Die Summe der verbrachten Tage macht mich glücklich.“ In der gemeinsamen Zeit wird gespielt, erzählt, werden Hausaufgaben gemacht. Auch Ausflüge gehören zum Programm. „Mein Sohn ist an der Seele satt, wenn er abends von der Zeitpatin nach Hause kommt“, formulierte es eine Mutter. Eine Familie wünschte sich sehr, dass das Projekt weitergeht: „Wir haben noch mehr Kinder.“ „Mein Zeitpatenkind ist mir ans Herz gewachsen und gibt mir Glück. Ich habe mein Oma-Glück gefunden“, so eine Zeitpatin.

Auf das Glück eines Menschen kam Pfarrerin Dorothee Zabel-Dangendorf  in ihrer Geburtstagspredigt zu sprechen. Als Glück bezeichnet ein Psalmbeter die geschenkte Erfahrung der Nähe Gottes. Für die Kinder sind auch die Zeitpaten Glück. Neben der eigenen Familie ist noch jemand für die Kinder da, hält ihre Hand.

Zum Team der „Zeitpaten“ gehören Erika Spreckelmeyer, Projektverantwortliche im Vorstand und die Vorsitzende des Bezirksverbandes Erika Denker. Als Schirmherrin des Projekts leitet die Unternehmerin Annette Hering einen Beirat, der die Arbeit mit fachlichem Rat (pädagogisch/ juristisch) begleitet. Die Supervision erfolgt durch Inge Buch. Marianne Müller koordiniert die zurzeit 42 Patenschaften. Dabei sind es nicht nur Frauen, die ihre Zeit und Lebenserfahrung Familien mit Kindern schenken.

Es werden noch Paten gesucht, weiß Marianne Müller. Etwa 12 Kinder stehen auf der Warteliste.

Musikalisch wurde der Gottesdienst gestaltet vom Posaunenchor Deuz unter der Leitung von Armin Hoffmann.

Im Anschluss feierten Paten und Familien mit Kindern im angrenzenden evangelischen Gemeindehaus den runden Geburtstag. Hier würdigten die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Siegen Verena Böcking und die geschäftsführende Pfarrerin der ev. Frauenhilfe von Westfalen Angelika Weigt-Blätgen, Soest, die Arbeit der Zeitpaten. Viele Spiele im Freien luden zum Ausprobieren ein.

kp

 

Text zum Bild: (Foto Karlfried Petri)

Bild oben:

Im Bild von links: Erika Spreckelmeyer, Pfarrerin Dorothee Zabel-Dangendorf, Marianne Müller, Inge Buch und Annette Hering


zurück zur Übersicht



Archiv:
2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003